Zurück zur Startseite!


Heimat / Innen
Artonagen / Positionen
Analogien
Protocollagen
Voyagen
Frottagen
Montagen
Welt / Au├čen
Impressum/Kontakt
Datenschutz





Merkwürdige "Wendepunkte"


Sehr geehrtes Ebay Team,
ich kontaktiere Sie wegen in meinen Augen merkwürdiger Vorgänge beim Verkäufer "tinatico" im Rahmen mehrerer Beuys-Auktionen der letzten Tage. Dort tauchen bei gut einem Dutzend erfolgter Beuys-Versteigerungen meiner Meinung nach "Treiber" auf. Diese sind Bieter [(2) 71% Aktivität mit tinatico, 53 Gebote, 1 Gebots-Rückrahme],  [(30) 88%, 151 Gebote, 4 Gebots-Rücknahmen], [(10) 60%, 40 Gebote, 1 Kauf] und [(16) 70%, 35 Gebote]. 

Bei der von mir gewonnenen Versteigerung 363218438214 "Neues vom Gold" hat in meinen Augen Bieter [(2) 71%] mein Gebot am 18.12.2020 zwischen 08:20:06 und 08:22:37 in 38 kleinen Schritten auf 150 Euro hochgetrieben und dieses Gebot dann um 08:22:58 zurückgezogen. Damit wusste der Bieter, dass ich 145 Euro als Höchstgebot hatte. Um 08:23:09 steigerte er dann erneut auf nur 144 Euro, wohl um mich in der verbleibenden Zeit dazu zu bringen, noch höher zu gehen. Das habe ich zum Glück nicht gemacht. 

Hier sollte Ebay Techniken einführen die solch ein "Ausspähen" bei gleichzeitiger Gebotserhöhung unterbinden. Eigentlich gehört hier die gesamte Gebotskette von Ebay gelöscht.

Bei der Versteigerung 363218782423 "Wendepunkt", an der ich anfgangs auch interessiert gewesen bin, hat eine Gebotskette des Interessenten [166] den auf privat gestellten Bieter [(30) 88%] dazu animiert, am 18.12.2020 zunächst in 15 Schritten zwischen 17:47:31 und 17:50:10 den Preis auf 160 Euro hochzutreiben, auch dieses Gebot wurde um 17:50:43 zurückgezogen. Da ein weiterer Interessent [57] um 17:57:03 in die Auktion eingestiegen ist hat, trieb Bieter [(30) 88%] anschließend zwischen 18:02:03 und 18:06:28 den Preis für den bedauernswerten Interessenten [57] auf 400 Euro.

Bieter [(30) 88%] war mit weiteren 3 Gebotsrücknahmen an den Versteigerungen 363218772473 "Chaos", 363218849744 "Pour" und 363218866127 "7000 Eichen" beteiligt und hat in insgesamt 8 Beuys-Versteigerungen von tinatico 151 Gebote abgegeben ohne etwas zu kaufen. Weitere Beteiligungen sind 363218807256 "hl. Joseph" und 363218830837 "Warhol-Beuys", sowie 363218763700 "Arte Povera" und 363218777612 "Gänsegeier", an denen auch Mitbieter [(2) 71%] beteiligt war.

Betroffen waren auch die von mir mitgebotene Auktion 363218449125 "Mensch" und 363218441500 "Wärmezeit", die Bieter [(2) 71%] gemeinsam mit Bieter [(10) 60%] beeinflusst hat, der wiederum zusätzlich in die Versteigerungen 363218444904 "Ikarus" und 363218811654 "Neuhaus" eingegriffen hat. Letztere ist der einzige Kauf der 4 am Treiben beteiligten Bieter.
 
Ich habe "tinatico" mit der Bitte um Rücküberweisung von bei mir in meinen Augen zu Unrecht ersteigerten 100 Euro Überschuss gebeten, da ich mit der erworbenen Ware ja durchaus zufrieden bin. Ich wurde aber darauf hingewiesen, in den Vorgängen, an denen ich als Bieter beteiligt gewesen bin, sei nichts Auffälliges.

Ich bitte um Prüfung des Sachverhalts und gegebenenfalls um Entschädigung.

Christian Hof, 22.12.2020, 12:40