Zurück zur Startseite!


Heimat / Innen
Artonagen / Positionen
Analogien
Handbuch:1937
Ulrichstein, den 3.2.37 [formatiert]
Datenerhebung
Datensicherung
Formatierung
Formatierungen [manuell]
Datenr├╝ckgewinnung
Datenaufbereitung
Protocollagen
Voyagen
Frottagen
Montagen
Welt / Au├čen



Bild von Adolf Hengeler aus Internet gefischt


Kunstaktion - Christian Hof ersteigert Werk des Künstlers bei «ebay» und schenkt es der Stadt

Auch das ist Datenrückgewinnung: Inmitten der Adolf-Hengeler-Sammlung im Untergeschoss des Allgäu-Museums hat der Kemptener Softwareentwickler, Künstler und Musiker Christian Hof ein Originalwerk von Hengeler an Oberbürgermeister Dr. Ulrich Netzer als Geschenk übergeben. Entdeckt hatte Hof die karikaturenhafte Handzeichnung (Tusche auf Papier) mit dem Titel «Staatsanwalt + Kellner» bei dem Internet-Auktionsportal «ebay».

Hof setzt damit seinen künstlerischen Prozess der «Datenrückgewinnung» fort. «Früher wurde man über Auktionen und Transaktionen informiert, heute laufen sie über das Internet», so Hof. Nicht immer hätten Anbieter und Interessent das gleiche Zeitfenster. Viele Daten und Urkunden gingen dadurch verloren. Hof sieht das Internet durchaus kritisch: Es entwickle sich zur Parallelwelt, sagt er.

Mit der Übergabe der handsignierten Zeichnung aus dem Jahr 1899, die wohl aus den bekannten Münchener «fliegenden Blättern» stammt, machte Hof darauf aufmerksam, dass auf seine Initiative hin die «Wikipedia»-Seite für Hengeler vor der Löschung bewahrt und entsprechend den Angaben des Kulturamtes und des Museums Kempten aktualisiert worden sei.

Oberbürgermeister Netzer freute sich über Hofs Einsatz, der unter anderem ehrenamtlich die Internetseite der Kunsthalle Kempten pflegt. Das Geschenk käme gerade rechtzeitig zum 145. Geburtstag des Künstlers Adolf Hengeler. Er wurde am 11. Februar 1863 in der Stiftstadt Kempten geboren. In München war er zu als Professor der Akademie und als Illustrator eine Größe im traditionsorientierten Kunstleben.

[03.02.09, Monika Rohlmann, Allgäuer Zeitung]