Zurück zur Startseite!


Heimat / Innen
Artonagen / Positionen
Analogien
Protocollagen
Voyagen
Frottagen
Montagen
Welt / Au├čen
Ansichtssache
Bestandsaufnahme #1
FILTER
STRG/ALT/ENTF
Mordmotive
Wohngemeinschaft
DATENFLUT
DAS LEBEN DER ZEIT
Selbstgespr├Ąche
standortfragen
> abwesend <
kunstvermittlung
egobausteine
SEIN ODER ICH SEIN
allem├╝ssendrau├čenbleiben
analoge dialoge
Netze von Gef├╝hlen



DAS LEBEN DER ZEIT


Kann nach 75 Jahren das Gefühl einer Epoche im Zeitalter moderner digitaler Medien noch differenziert zum Ausdruck gebracht werden? Dieser Frage stellt sich die Ausstellung "DAS LEBEN DER ZEIT".

Hierfür erwarb Christian Hof bei Ebay zahlreiche Alltagsgegenstände, die laut Angaben der Verkäufer aus dem Jahr 1937 stammen. Sie reflektieren einen Zeitpunkt, zu dem der spätere Niedergang des Nationalsozialismus samt seiner Auswirkungen in der Bevölkerung noch gar nicht abzusehen war. Dennoch stellte das Jahr 1937 gerade für Kunst und Kultur prägende Weichen, die bis heute nachwirken.

Der Rückblick auf diesen Zeitraum wirft Fragen zur heutigen Position auf. Beeinflusst unsere Einstellung gegenüber der Vergangenheit unsere Haltung in der Gegenwart, oder umgekehrt? Betrachten wir die Fakten aus einer zeitlich objektiven Position, die allen gelebten Generationen gerecht wird?

Was wissen wir wirklich über das Jahr 1937?

Handbuch:1937




DAS LEBEN DER ZEIT
21.09. - 31.12.2012

AllgäuMuseum - Kunstgewölbe
Großer Kornhausplatz 1
87439 Kempten (Allgäu)

Eröffnung: 20.09.2012 19 Uhr

Einführung: Ursula Winkler M.A.



1937. Unangemessene Inhalte melden.

[20.09.12, Eröffnungsrede, von Ursula Winkler M.A.] Christian Hof zeigt im Allgäu-Museum Kempten die Ausstellung „DAS LEBEN DER ZEIT“ mit Kunst, die auf historischen Objekten basiert. Er geht damit ganz bewusst nicht in eine Galerie, sondern in ein historisches Museum. Er verarbeitet alte Dinge des Jahres 1937, einem entscheidenden Jahr des nationalsozialistischen Terror-Regimes auf dem Weg in den Zweiten Weltkrieg. ...
ganzen Text lesen